Von der Anmeldung bis zu Ihrer Aufnahme in unserem Haus

Bei gesundheitlichen Beschwerden wenden Sie sich in der Regel zuerst an Ihren Hausarzt. Dieser überweist Sie entweder sofort in ein Krankenhaus Ihrer Wahl oder Sie haben bei einer planbaren Behandlung die Möglichkeit, einen Termin in der Klinik Ihrer Wahl zu vereinbaren.

Sollte Letzteres der Fall sein, so muss fetgelegt werden, ob Sie für die Behandlung stationär aufgenommen werden müssen oder die Operation auch  ambulant    durchgeführt werden kann.

Alle Informationen rund um die Anmeldung und Aufnahmen haben wir Ihnen daher auf dieser Seite zusammengefasst.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder unsicher sein, was die Formalitäten betrifft, so nehmen Sie gern jederzeit Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen, diesen für Sie ungewohnten Prozess so unkompliziert wie möglich zu gestalten.

Unsere Zentrale Aufnahme ist die Anlaufstelle für Patienten, die ohne Termin in unser Klinikum kommen z.B. nach einem Unfall oder mit akuten Beschwerden.

Unsere Zentrale Aufnahme ist die Anlaufstelle für Patienten, die ohne Termin in unser Klinikum kommen z.B. nach einem Unfall oder mit akuten Beschwerden.

Unsere Pflegekräfte sind rund um die Uhr für Sie da.

Unsere Patientenaufnahme finden Sie im Bereich des Haupteingangs unseres Hauses.

Überblick der wichtigsten Informationen

Unsere Patientenaufnahme im Bereich des Haupteingangs unseres Hauses ist der Anlaufpunkt für alle Patienten, die mit einem Termin zur stationären Aufnahme bzw. einer Einweisung durch ihren Arzt zu uns kommen. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie von uns um die Angabe einiger persönlicher Daten gebeten. Diese benötigen wir für eine frist- und fachgerechte Abrechnung und Behandlung. Dabei versteht es sich von selbst, dass wir alle Ihre Daten nach den geltenden Bestimmungen zum Datenschutz behandeln.

Bringen Sie auf jeden Fall ihre Versichertenkarte mit. Sollten Sie nach einer notfallmäßigen Einlieferung aus Krankheitsgründen nicht in der Lage sein, Ihre Karte selbst in der Patientenaufnahme abzugeben, bitten Sie Ihre Angehörigen oder das Pflegepersonal um Hilfestellung.

Auch als Privatpatient müssen Sie Ihre Versichertenkarte mitbringen und in der Aufnahme abgeben. Falls Ihre Versicherung keine Karten ausgibt, benötigen wir unbedingt Ihre Versichertennummer, wenn möglich auch eine Kostenübernahmeerklärung. Hilfreich ist auch, wenn Sie über Ihren Versicherungsstatus genau Bescheid wissen, d.h., ob Sie Anspruch auf ein Ein- oder Zweibettzimmer haben und wie viel Prozent die Krankenkasse übernimmt.

Sollten Sie über das Sozialamt versichert sein, benötigen wir bei geplanten Eingriffen eine Kostenzusage des Sozialamtes. Andernfalls kann eine Behandlung nicht erfolgen.

Unsere Zentrale Aufnahme ist die Anlaufstelle für Patienten, die ohne Termin in unser Klinikum kommen z.B. nach einem Unfall oder mit akuten Beschwerden. Auch für den Fall, dass Sie völlig unvorbereitet zu uns kommen, weil Sie beispielsweise überraschend eingeliefert werden, so können Sie trotzdem ganz beruhigt sein. Ihre Gesundheit steht für uns immer an erster Stelle.

Wir werden Ihnen zu gegebener Zeit bei der Abwicklung der Aufnahmeformalitäten gern behilflich sein. Alles, was Sie für eine generelle Körperpflege benötigem, erhalten Sie auch bei uns auf der Station.

Selbstzahler/innen und Patientinnen und Patienten, die weder einen Kostenübernahmeschein vorlegen noch eine Kassenmitgliedschaft nachweisen, müssen nach den Allgemeinen Vertragsbedingungen in Verbindung mit Pflegekosten- und Entgelttarif für 10 Tage Vorauszahlung leisten. Übernimmt eine Krankenkasse nur einen Teil der Pflegeentgelte, beträgt die Vorauszahlung das Zehnfache der Differenz.

Die Vorauszahlung kann in bar oder mit der EC-Karte nach Absprache mit dem Patientenmanagement eingezahlt werden.

 

Bei weiteren Fragen steht Ihnen das Patientmangement zur Verfügung:

Frau Tugba Akan  ( tugba.akan@khwf.de, 05331 934-1411)

 

 

Seit dem 01. Januar 2002 müssen gesetzlich versicherte Patienten von Beginn der Krankenhauspflege an innerhalb eines Kalenderjahres für längstens 28 Tage pro Kalendertag 10,- Euro zahlen, dieser Zuzahlungsbetrag wird von uns vollständig an Ihre Krankenkasse weitergeleitet.

Sie können eine Behandlung durch den Chefarzt Ihrer Klinik wählen. Für diese Wahlleistung werden die Honorare nach der Gebührenordnung für Ärzte berechnet. Sie haben außerdem die Möglichkeit, ein  Einbettzimmer für 133,51 € und ein Zweibettzimmer für 80,79 €  im Bereich der Wahlleistungsstation 1.2 zu wählen.

Die Aufnahme einer einer nicht medizinisch notwendigen Begleitperson ist nur mit einem Wahlleistungszimmer zu kombinieren. Diese befinden sich auf unserer Wahlleistungsstation oder auf unserer gynäkologischen und geburtshilflichen Station.

 

Bei weiteren Fragen steht Ihnen das Patientmangement zur Verfügung:

Frau Tugba Akan  ( tugba.akan@khwf.de, 05331 934-1411)

Das könnte Sie auch interessieren