Die Geburtshilfe

Herzlich willkommen auf der Seite unserer Geburtshilfe. Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie gelten besondere Regelungen. Wir bitten um entsprechende Beachtung.

Besondere Regelungen in der Geburtshilfe

  • Bei ambulanten Untersuchungen in der Klinik wie z.B. Geburtsmodus, kann aktuell nur die schwangere Frau ohne Begleitung in die Klinik kommen
  • Der Lebenspartner kann bei der Entbindung anwesend sein
  • Die Besuchszeit des Lebenspartners während des stationären Aufenthalts ist auf 2 Stunden begrenzt
  • Ein Familienzimmer kann gebucht werden. Mit der Einschränkung, dass die eingebuchte Begleitperson das Klinkumsgelände nicht verlassen darf.

Bis auf Weiteres finden keine Kurse statt!

Eine Anmeldung zur Geburt ist weiterhin möglich. Beachten Sie dafür folgendes: Bitte senden Sie folgende drei Formulare ausgefüllt und gut leserlich per E-Mail an Frau Marlies Schubert: marlies.schubert@khwf.de oder gerne auch per Fax (0 53 31/934 3702) oder per Post (Städtisches Klinkum Wolfenbüttel, Alter Weg 80, 38302 WF).
Schwangere müssen für die Anmeldesprechstunde nicht mehr in die Klinik kommen.

Darüber hinaus bringen Sie bitte folgende Dokumente zur Geburt mit:

  • Eigene Geburtsurkunden
  • Eheurkunde (verh. Paare)
  • Sorgerechtserklärung/Vaterschaftsanerkennung

Bei Rückfragen wird sich der Kreißsaal bei Ihnen melden.


Unsere Geburtshilfliche Abteilung arbeitet familienorientiert. Wir möchten, dass die Geburt Ihres Kindes für Sie und Ihren Partner oder Familienangehörigen zu einem ganz besonderen Erlebnis wird.

Unser engagiertes Team aus Hebammen und Ärztinnen steht Ihnen zur Seite und wird Sie liebevoll, individuell und sicher bei der Geburt begleiten. Unser Kreißsaal verfügt über einen Ultraschallraum, ein separates Untersuchungszimmer mit einer Entspannungswanne sowie einen schön gestalteten Wartebereich. Unsere drei freundlichen Entbindungszimmer sind individuell mit einer Entbindungswanne, mit Pezzibällen, Geburtshocker, Roma-Rad oder einem extra großen, runden Entbindungsbett ausgestattet.

Es hängt ganz von Ihrer Situation ab, welche der vielen Möglichkeiten für Sie und Ihr Kind am besten und angenehmsten ist.

Wir wenden alternative Methoden der Schmerzbekämpfung an. Neben dem Entspannungsbad, Atemübungen und einer Rückenmassage können wir auch Akupunktur, Homöopathie und Aromatherapie anbieten. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, schmerzlindernde und krampflösende Medikamente in Form von Zäpfchen oder Injektionen zu erhalten. Zur Schmerzbekämpfung direkt während der Geburt bieten unsere Anästhesisten auf Wunsch der werdenden Mutter auch das Verfahren der Periduralanästhesie (PDA) an.

Um Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten, befindet sich ein Operationssaal für einen eventuell notwendigen Kaiserschnitt in direkter Nähe zum Kreißsaal. Auch Ärzte der Anästhesiologischen Abteilung stehen rund um die Uhr zur Verfügung.

Ist Ihr Kind geboren, werden wir es Ihnen sofort auf den Bauch legen. Ist der Vater bei der Entbindung dabei, darf er die Nabelschnur durchtrennen. Nun haben Sie Zeit, Ihr Kind zu betrachten und willkommen zu heißen. Das erste Stillen ist einer der schönsten Momente und wertvoll für den Beginn einer erfolgreichen Stillbeziehung. Ihre Hebamme wird Ihnen dabei hilfreich zur Seite stehen. Wir messen und wiegen Ihr Kind. Danach nimmt die Ärztin oder der Arzt in Ihrem Beisein die Erstuntersuchung (U1) vor. Als Erinnerung an diese ersten Minuten bekommen Sie von uns einen Babypass mit dem Fußabdruck Ihres Babys. In den Pass fügen wir nach dem Fototermin noch ein Bild Ihres Kindes ein.

Eine aktuelle Hebammenliste können Sie hier downloaden!